Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

Andreas Reinalter ist seit November 2008 Mitarbeiter der Anwaltskanzlei Pobitzer und berät Mandanten insbesondere in Fragen des Handels- und Wirtschaftsrechts. Zu seinen Kernkompetenzen gehören Fragen zum allgemeinen Europarecht mit besonderem Akzent auf Kartell-, Beihilfen- und Vergaberecht sowie Fragen des internationalen Privatrechts.

Er berät in deutscher, italienischer und englischer Sprache.

Andreas Reinalter hat das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Innsbruck absolviert und im Anschluss daran am Europainstitut der Universität des Saarlandes in Saarbrücken (D) einen Master im Europarecht mit Fokus auf das internationale Wirtschaftsrecht erworben. Vor Eintritt in die Kanzlei war er in Brüssel in einer internationalen Anwaltskanzlei mit Schwerpunkt europäisches Wirtschaftsrecht tätig.

Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit publiziert Andreas Reinalter regelmäßig in juristischen Zeitschriften vornehmlich zu Fragen des Kartell-, Vergabe- und internationalen Privatrechts.

Publikationsliste

  • Reinalter, A., Die Grenzen der Ermittlungsbefugnisse der Europäischen Kommission im Kartellverfahren, in: ZEuS 2009, S. 53 – 97.
  • Reinstadler, A./Reinalter, A., Brevi note in tema di appalto di “servizi esclusi”: la difficile convivenza tra principi comunitari e trattativa private senza previo confronto concorrenziale, in: Giurisprudenza Italiana, 2009, S. 2547 – 2552.
  • Reinstadler, A./Reinalter, A., Riservatezza e tutela delle comunicazioni tra avvocato d’impresa e cliente nel diritto della concorrenza dell’Unione europea, in: Giurisprudenza Italiana 2011, S. 851 – 856.
  • Reinstadler, A./Reinalter A., Der Erfüllungsort bei grenzüberschreitenden Versendungskäufen und Dienstleistungen nach den EuGH-Urteilen Car Trim, Wood Floor und Electrosteel, in: Reinalter/Reinstadler (Hrsg.), Grenzen im Anwaltsberuf. Festschrift für Hansjörg Pobitzer zum 70. Geburtstag, Felix Verlag, 2012, S. 157 – 166.
  • Reinalter, A., Reinstadler A., Reichweite und Grenzen der Unionsbürgerschaft im Lichte der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs, in: Reinalter/Reinstadler (Hrsg.), Grenzen im Anwaltsberuf. Festschrift für Hansjörg Pobitzer zum 70. Geburtstag, Felix Verlag, 2012, S. 167 – 187.
  • Reinstadler, A./Reinalter, A., Imputabilità della responsabilità per la violazione dell’art. 101, comma 1, TFUE ad una società capogruppo per il comportamento illecito della propria controllata: una presunzione davvero confutabile?, in: Rivista di diritto societario, 2012, 3, S. 523 – 529.
  • Van der Hout, R./Reinalter, A., Kommentierung der europäischen Kartellverfahrensverordnung Nr. 1/2003, in: Berg/Mäsch (Hrsg.), Deutsches und europäisches Kartellrecht. Kommentar, Luchterhand Verlag (2014).
  • Brugnara, M./Reinalter, A., La sentenza Emrek: verso l’assolutezza del foro speciale del consumatore, in: Giurisprudenza Italiana 2014, S. 578 – 583.
  • Reinstadler, A./Reinalter, A., Errore sulla legittimità del proprio comportamento basato su parere di un avvocato o decisione di un’autorità nazionale garante della concorrenza, in: Giurisprudenza Italiana 2014, S. 885 – 893.
  • Reinstadler, A./Reinalter, A., Contratti internazionali online e clausola attributiva di competenza - Requisiti di forma di clausole attributive di competenza concluse online, in: Giurisprudenza Italiana 2015, S. 2009 – 2101.
  • Reinstadler, A./Reinalter, A., Competenza giurisdizionale internazionale - La responsabilità civile di amministratori di società nel Reg. (CE) n. 44/2001, in: Giurisprudenza Italiana 2016, S. 851 – 854.
  • Reinstadler, A./Reinalter, A., Partikuläre Anwendung der RL 2006/123/EG auf rein innerstaatliche Sachverhalte? - Anmerkungen und (offene) Fragen zu den EuGH-Urteilen in den Rechtssachen Trijber, Harmsen und Hiebler, in: Zeitschrift für Europarecht, Int. Privatrecht & Rechtsvergleichung (ZfRV) 2016, S. 124 – 126.
  • Reinstadler, A./Reinalter, A., Der Eröffnungsbeschluss auf Eigenverwaltung nach § 270a InsO ist kein Insolvenzverfahren im Sinne von Art. 1 EuInsVO (2002) – Anmerkungen zu OLG Trient, Außenstelle Bozen, 25.1.2016 – Az. 91/2015, in: Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2016, S. 612 – 618.

Unser Rechtsanwaltsteam für Ihre Beratung und Vertretung in allen Rechtsfragen.